Musik zum Rocken und Schmachten

Schon öfters kamen die Hörer der Rock Antenne in den Genuss, Teil eines der beliebten und familiären Hörerkonzerte zu werden. So auch wieder am 13.09.2013. Diesmal verloste der Radiosender circa 150 Gästelistenplätze für Jonas & The Massive Attraction.
Der kanadische Rocksänger war lange Zeit solo unterwegs, bis er sich 2010 mit ein paar anderen Musikern zusammenschloss. Live out loud heißt das neue Album der Band, die Titel laufen derzeit bei verschiedenen Sendern rauf und runter.

Gegen 21 Uhr betrat Jonas mit seinen Bandmitgliedern die kleine Bühne in der Kantine in Augsburg, vor der sich ein breitgefächertes Publikum positioniert hatte. Von Anfang zwanzig bis Mitte fünfzig war alles vertreten.
Jonas rockte mit so einer Leidenschaft los, dass es mir regelrecht die Schuhe auszog. Eine so wahnsinnige Präsenz habe ich bis jetzt nur selten erleben dürfen. Diese Begeisterung auf der Bühne sprang sofort auf die Besucher über. Es gab keinen, der mit einem gelangweilten Gesicht in der Ecke stand.
Jonas nutzte die ganze Bühnenfläche für rockige Tanzeinlagen, ebenso seine Kollegen, die mit ihren Gitarren– und Drumsoli immer wieder imponieren und überzeugen konnten.
Die Stimmung war wirklich hervorragend, was hauptsächlich an Jonas lag, der immer wieder das Publikum zum Mitsingen animierte. Seine Stimme wirkte auf mich fast magisch. So starke, kraftvolle Töne, die so was von klar und eingängig ins Ohr gingen. Die Gänsehaut ließ da nicht lange auf sich warten. Und auch optisch verzückte er sicherlich einige weibliche Gemüter, denn das ein oder andere Schmunzeln und glitzernde Augen konnte man ganz gut wahrnehmen.
Absolut hörenswert fand ich die Version von Phil Collins „In the Air tonight“. So gefühlvoll und ausdrucksstark. Mit „Too young to be broken“ erreichte der Abend in der Kantine den Höhepunkt. Die kleine Halle kochte, das Publikum hatte die Höchsttemperatur erreicht. Der Sänger genoss die überragend positive Resonanz und gab sicherlich sehr gern den Zugabenrufen nach.
Nach guten 90 Minuten war der Auftritt beendet. Es hätte aber von mir aus auch noch viel länger gehen können, denn so einen leidenschaftlichen Musiker habe ich zuvor noch nicht oft zu hören bekommen.

Fazit: Ein grandioser Abend mit einem sehr talentierten, ausdrucksstarken, sympathischen Jonas, toller Musik, die rockte und in Mark und Bein überging. Danke Rock Antenne für dieses großartige Event.

moschmoschmoschmoschmosch

 

Fotos: Peter Seidel

(1222)